- 2. Internationales Symposium zu Magnesium findet 2014 in Brasilien statt

Vom 4. bis 6. November 2014 findet im brasilianischen São Paulo das 2. Internationale Symposium zur Rolle von Magnesium in der Pflanzenproduktion, in der Qualität von Nahrungsmitteln und in der menschlichen Gesundheit statt.

 

Das erste Magnesium-Symposium des IAPN fand im Mai 2012 mit mehr als 120 Teilnehmern aus 30 Ländern an der Universität Göttingen statt. Mit dem Symposium wurde der Grund­stein für einen inter­natio­nalen und inter­diszi­plinären Dialog führender Magnesium-Wissenschaftler gelegt. Zahlreiche Bei­träge der Tagung wurden im Juli 2013 in einer Sonder­aus­gabe der wissen­schaft­lichen Fach­zeit­schrift „Plant and Soil“ ver­öffent­licht.

 

Ein erfolgreiches Konzept wird fortgesetzt

Der wissenschaftliche Erfolg der Tagung und die positive Resonanz der Teilnehmer auf das inter­diszipli­näre Konzept haben die Initiatoren zur Fort­führung bewegt. „Um den internationalen und regionalen Herausforderungen und Interessen gerecht zu werden , haben wir uns für Brasilien als Tagungsort entschieden, und wir freuen uns über die Unterstützung durch die Universität São Paulo“, so Prof. Ismail Cakmak von der türkischen Sabanci Universität, der mit zu den Organisatoren des Symposiums gehört. „Das Symposium wird Themen aus der ganzen Welt behandeln, aber auch einen Fokus auf spezifische Probleme in Lateinamerika und Brasilien, eine der weltweit wichtigsten Agrarregionen, legen.“

 

Neben der Universität São Paulo und der Sabanci Universität sind das Center for Magnesium Education & Research, USA und das IAPN Teil des Organisatoren-Teams. Unterstützt wird das Team durch das brasilianische Büro des IPNI (International Plant Nutrition Institute).

 

Weitere Informationen

Details zum 2. Internationalen Symposium zu Magnesium – Call for abstracts, Anmeldung und Programm – werden in Kürze hier auf unserer Seite zum Magnesium Symposium 2014 bekannt gegeben.

 

Anfragen richten Sie bitte an: mg-conference(at)iapn-goettingen(dot)de.