Dr. Bálint Jákli

Herr Bálint Jákli hat 2010 das Bachelorstudium der Geoökologie an der Universität Bayreuth abgeschlossen. Im Anschluss begann er ebenfalls in Bayreuth das Masterstudium der Geoökologie, welches er 2012 erfolgreich beendete.

 

Herr Jákli ist seit 01.04.2013 zunächst als Doktorand und dann als promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter am IAPN und der Universität Göttingen. Seine Forschungsarbeit hat zum Ziel, nicht-invasive Methoden zur standortspezifischen Detektion von Trockenstress und Nährstoffmangel bei Kulturpflanzen mittels Thermografie und Messung der Chlorophyllfluoreszenz zu entwickeln. Besonderer Fokus wird dabei auf die Auswirkung von Kalium auf die Stresstoleranz bei Pflanzen gelegt.