Lehrveranstaltungen

Eine wichtige Aufgabe des IAPN ist es, Studierenden eine gute Ausbildung in der Ernährungsphysiologie der Pflanzen anzubieten. Dabei werden neben klassischen Vorlesungen, Seminaren und Praktika auch innovative Lehrformen angeboten, die die universitäre Lehre eng mit der aktuellen Forschung und Praxis verknüpfen. So erhalten die Studierenden schon im Studium die Möglichkeit, Einblick in die globalen Fragen der Pflanzenernährung zu bekommen.

 

Wir fördern den Kontakt und den fachlichen Austausch der Studierenden mit den Gastwissenschaftlern am IAPN. Die Studierenden haben so Gelegenheit, aktuelle Themen und Probleme der landwirtschaftlichen Praxis ganz unterschiedlicher Länder kennenzulernen.

 

Pflanzenernährung und -physiologie im Mittelpunkt

Bei den Lehrangeboten des IAPN stehen Aspekte der Ernährung von Kulturpflanzen und der Pflanzenphysiologie im Mittelpunkt. Es ist uns ein zentrales Anliegen, den Studierenden grundlegende systemische Zusammenhänge des weltweiten Anbaus von Kulturpflanzen zu vermitteln.

 

Beispielsweise werden in dem Master-Modul „Mineralstoffernährung von Kulturpflanzen unter verschiedenen Klima-, Standort- und Umweltbedingungen“ Kenntnisse zu zentralen Charakteristika der Nährstoffdynamik in verschiedenen Klimazonen, den Hauptproblemfeldern im Hinblick auf Bodenfruchtbarkeit und Nährelementversorgung sowie zu pflanzlichen Anpassungsmechanismen vermittelt.

 

Weiteres zu unseren aktuellen Lehrangeboten und die Details zu den Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Info-System der Hochschule für Studierende.

 

Einen kleinen Einblick in unsere Lehrtätigkeit bietet der Praxisbericht „Lehre am IAPN – Der Pflanzenphysiologie auf der Spur