- Das IAPN dankt Dr. Bálint Jákli

Dr. Bálint Jákli wird sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Zuletzt lag der Fokus seiner Forschungsarbeiten als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IAPN und in der Abteilung für Pflanzenernährung und Ertragsphysiologie der Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität Göttingen auf der Co-Regulierung der CO2-Assimilation und der stomatären Leitfähigkeit.

 

Er untersuchte dabei Vorgänge, die die Fotosynthese unter Nährstoffmangel limitieren und bezog diese in Modellierungen zur Wassernutzungseffizienz ein. Des Weiteren beschäftigte sich Herr Jákli mit der Entwicklung berührungsloser Methoden zur rechtzeitigen Detektion von Mangelsituation in Nutzpflanzenbeständen. Im Sommer 2018 wechselte der junge Forscher als Projektmanager zur innoscripta GmbH, einem Consulting-Unternehmen für Technologietransfer mit Sitz in München. Wir danken Bálint Jákli für sein großes Engagement am IAPN und die erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Tätigkeit.

 

 

Mehr zu Dr. Bálint Jákli:

Promotionsprojekt

Ehemalige im Team