Dr. Melanie Hauer-Jákli

Frau Dr. Melanie Hauer-Jákli ist seit 15.05.2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IAPN angestellt. Sie bearbeitet das Projektvorhaben „Bestimmung kritischer Nährstoffgehalte“.

 

Teil dieses Projektes ist eine systematische Literatursuche, anhand derer zunächst publizierte Daten zu Nährstoffgehalten in Pflanzen in Verbindung mit Ertragsparametern bzw. weiteren Parametern zur Charakterisierung der Produktivität bei unterschiedlicher Düngung gesammelt werden sollen.

In einem zweiten Schritt werden die Daten statistisch ausgewertet, um den Einfluss der Düngung auf die Produktivität zu quantifizieren und kritische Nährstoffgehalte abzuleiten, die für ein Funktionieren physiologisch wichtiger Prozesse nötig sind.

Melanie Hauer-Jákli beendete 2015 ihre Dissertation mit dem Titel „Catch crops and sugar beet variety types at Heterodera schachtii infested fields – nematode-host interactions and options for nematode control“ am Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ) an der Georg-August-Universität Göttingen in der Abteilung Pflanzenbau. Ab Juli 2015 war sie als Post-Doc in der Arbeitsgruppe Systemanalyse am IfZ angestellt und beschäftigte sich dort mit Pflanzenschutzstrategien im Zuckerrübenanbau.