Willkommen

Willkommen beim Institute of Applied Plant Nutrition (IAPN). Eine wachsende Weltbevölkerung, sich verändernde Ernährungsgewohnheiten und der Klima­wandel stellen die Agrarforschung vor große Herausforderungen. Fragen zur effizienten Nutzung von Acker- und Weideland, Wasser und Pflanzen­nährstoffen spielen weltweit in der Landwirtschaft eine immer wichtigere Rolle.

 

Das IAPN widmet sich diesen Themen. Wir erforschen, welche Beiträge ein intelligentes Düngemanagement zur Bewältigung der globalen Heraus­forderungen leisten kann und entwickeln hierfür Lösungen.

 

Wir sehen uns als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und landwirtschaft­licher Praxis. Die Entwicklung von Ansätzen für einen effektiven Wissens­transfer ist uns daher ein weiteres Anliegen. In einem globalen Netzwerk bündeln wir Wissen und streben Synergien für erfolg­reiche Forschung und praktische Umsetzung der Forschungsergebnisse an.

- Magnesium erneut im Fokus: Das 3. Internationale Symposium

Vom 25. bis 28. November fand in Guangzhou, China, das 3. Internationale Symposium zu Magnesium statt. Das IAPN war im Organisationskomitee vertreten und am intensiven Diskurs beteiligt. mehr

- Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2019: Top-3-Platzierung für IMPAC³

Das Projekt IMPAC³, zu dessen Team Annika Lingner vom IAPN zählt, wurde mit einer Top-3-Platzierung in der Kategorie Forschung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnet. Gewinner ist das Projekt „F.R.A.N.Z.“ mehr

- Herstellung und natürliche Ressourcen mineralischer Düngemittel

Rund 190 Mio. Tonnen Stickstoff, Phosphor und Kalium werden weltweit als Pflanzennährstoffe verbraucht, und die Nachfrage steigt. Wie sie produziert werden und wie lange die Rohstoffe reichen, war Thema beim „IAPN im Dialog“. mehr

- IMPAC³ ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 nominiert

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt IMPAC³ ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie Forschung nominiert worden. Beteiligt an dem Projekt ist Annika Lingner, Wissenschaftliche... mehr

- Neuer Wissenschaftler am IAPN

Dr. Paulo Cabrita ist seit 01. August 2018 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IAPN tätig. Er bearbeitet das Projekt „Die Verwendung von digitalen und sensorischen Methoden in der Pflanzenernährung“ und unterstützt des Weiteren... mehr

Alle Beiträge aus Aktuelles »