- IMPAC³ ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 nominiert

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt IMPAC3 (Mischanbau mit neuartigen Genotypen für eine verbesserte nachhaltige Landnutzung in Ackerbau, Grünland und Forst) ist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 in der Kategorie Forschung nominiert worden. Gemeinsam mit zwei weiteren Projekten steht IMPAC3 im Finale.

Wer den Preis gewinnt, entscheidet bis zum 16. November die Öffentlichkeit in einer Online-Abstimmung unter: https://www.nachhaltigkeitspreis.de/wettbewerbe/forschung/.

Zuvor werden die Finalisten der Kategorie Forschung in der 3sat-Wissenschaftssendung „nano“ vorgestellt: Geplanter Sendetermin für das Projekt IMPAC3 ist der 7. November 2018 um 18:30 Uhr.

Im Team von IMPAC3: Annika Lingner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IAPN

Annika Lingner vom IAPN forscht in dem Projekt zusammen mit zehn weiteren Arbeitsgruppen an der Fragestellung, wie mit dem Anbau von Kulturartenmischungen bessere Vielfalt und Effizienz bei der Landnutzung erreicht werden kann. Forschungsschwerpunkt von Annika Lingner im Rahmen von IMPAC3 ist die Wasser- und Nährstoffaufnahme in Rein- und Mischbeständen in Ackerbau und Grünland.

 

Expertenjury würdigt den innovativen Forschungsansatz

In der Jurybegründung zur Nominierung heißt es: „Der Untersuchung und Züchtung von Sorten, die sich für den Mischanbau eignen, wurde bisher kaum Beachtung geschenkt. Es ist daher völlig unbekannt, welche Sorten für den Mischanbau in Frage kommen und worauf bei der Züchtung zu achten ist. Der innovative Forschungsansatz von IMPAC3 legt sein Hauptaugenmerk auf die Verbindung von Ökologie und Produktionstechnik und schafft so die Grundlagen für die Züchtung neuer Pflanzenarten, die besonders ertragsreich, ressourceneffizient und widerstandsfähig sind.“

 

Am 7. Dezember werden die Preisträger bekanntgegeben

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2019 wird am 7. Dezember 2018 in Düsseldorf verliehen. Erst dann werden auch die Preisträger bekanntgegeben. Gewinnen wird das Projekt mit den meisten Stimmen aus dem Online-Voting.

 

 

Mehr zu Annika Lingner:

Ehemalige im Team

Promotionsprojekt

© 2020 by IAPN - Institute of Applied Plant Nutrition, Georg-August-Universität Göttingen, Carl-Sprengel-Weg 1, D-37075 Göttingen, Deutschland